Laser Tattooentfernung 2018-02-08T19:11:59+00:00

Zone – Laser Tattooentfernung Braunschweig

Laser Tattooentfernung & Kosmetische Behandlungen

Tattoo Laserentfernung

Zeiten ändern sich, die eigene Lebenseinstellung oder der Geschmack manchmal auch. Ein Tattoo, welches man vor einigen Jahren noch toll fand, kann somit zu einem Störfaktor im eigenen Erscheinungsbild werden. Die heutige Technik bietet Möglichkeiten, die verhindern, dass man bis an sein Lebensende ein Tattoo tragen muss, das einem, aus was für Gründen auch immer, nicht mehr gefällt.

Tätowierer können zwar mit einem Cover Up oft schon wahre Wunderwerke vollbringen, aber wirklich zaubern können auch sie leider nicht. Deshalb haben wir für unser Studio beschlossen, neben dem Stechen von Tattoos auch die vollständige Entfernung eines Tattoos oder die Aufhellung für ein Cover Up anzubieten.

Kosmetische Behandlungen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Tattoo möglichst schnell zu entfernen, allerdings sind diese meistens mit einer starken Betäubung bis hin zur Vollnarkose verbunden. Außerdem wird die Haut hierbei dermaßen radikal behandelt, dass danach unschöne Narben entstehen.
Neben der Tattooentfernung führen wir auch kleinere kosmetische Behandlungen durch:

  • Entfernen von Hyperpigmentierungen wie Pigmentflecken, Altersflecken oder sogenannten Cafe-au lait-Flecken
  • Veröden von Blutgefäßen wie Besenreisern und Blutschwämmchen
  • Hautverjüngung im Gesicht (nur im Herbst/Winter)
  • Tattoo Aufhellung (COVER UP)

Laser Tattooentfernung Hinweis

Wir nutzen für die Tattooentfernung sowie für die anderen Behandlungen die neueste Lasertechnik und arbeiten mit dem ND:Yag Laser. Dieser ist TÜV-zertifiziert und entspricht allen aktuellen medizintechnischen EU-Richtlinien und ISO-Normen in vollem Umfang.

Für die vollständige Entfernung eines Tattoos muss die Behandlung mit dem Laser mehrmals durchgeführt werden und zwischen den Behandlungen sollten wenigstens 4 bis 8 Wochen liegen (so lange braucht das Lymphsystem etwa, um die Farbpartikel abzutragen). Bei dieser Methode werden die in der Haut liegenden Farbpigmente mit ultrakurzen Laserimpulsen behandelt, wobei das Laserlicht selektiv die Farbstoffe erkennt und umliegendes Gewebe nicht zerstört wird. Um Narbenbildung zu vermeiden, ist es wichtig, die Laserenergie exakt einzustellen und die behandelte Haut angemessen zu pflegen.

Die Behandlung mit Laserenergie sowie die Beratung wird bei uns ausschließlich von ausgebildeten Laserschutzbeauftragten durchgeführt. Vor der Vereinbarung eines Lasertermins findet in jedem Fall ein ausführliches kostenloses Beratungsgespräch statt.

Beispiel Tattooentfernung Vorher/Nachher

Laser Tattooentfernung Vorher

3 Sterne Tattoo Laserentfernung vorher

Laser Tattooentfernung Vorher

3 Sterne Tattoo Laserentfernung nachher

Laser Tattoo Aufhellung für Cover UP

Tattoo Aufhellung vorher

Tattoo Aufhellung nachher

Tattoo Aufhellung nachher
Cover Up

Tattoo Aufhellung nachher
Cover Up

Du hast Fragen zur Tattooentfernung?

Du hast Fragen oder möchtest Dich einfach informieren? Dann zögere nicht und vereinbare noch heute einen Termin mit Uns.


Laser Tattooentfernung, Fragen und Antworten

Tattoo Laserentfernung & Kosmetische Behandlungen

Nach circa 6 Monaten haben sich die Haut und der Organismus in der Regel soweit regeneriert, dass hier ein neues Tattoo gestochen werden kann.

Wann kann man sich nach der Laserbehandlung an der gleichen Stelle wieder tätowieren lassen? Nach circa 6 Monaten haben sich die Haut und der Organismus in der Regel soweit regeneriert, dass hier ein neues Tattoo gestochen werden kann.
Die Hautpigmente bilden sich wieder neu, sodass die behandelte Haut wieder ihren ursprünglichen Farbton annimmt.
Die ersten 2 bis 3 Tage sollte die behandelte Haut nur sehr vorsichtig mit klarem Wasser oder mit einem Desinfektionsspray gereinigt werden, von parfümierten Cremes und anderen Kosmetika ist abzuraten. Eventuelle entstehende Blasen und Krusten nicht öffnen oder abkratzen, deshalb sollte auch zu starkes Abrubbeln mit dem Handtuch vermieden werden. Mit vorsichtigem Abtupfen die Haut trocknen und nicht luftdicht verschließen.

Nach 3 bis 4 Tagen kann eine Wund- und Heilsalbe aufgetragen werden, um die Haut beim Regenerierungsprozess zu unterstützen und geschmeidig zu halten. Hier eignet sich z.B Bepanthen (gibt es rezeptfrei in der Apotheke) ganz gut. Auf gar keinen Fall Melkfett oder Vaseline auftragen, durch das Fett kommt an die Haut nicht mehr genug Luft und Bakterien haben hier die Möglichkeit, sich gut zu vermehren.

Saunagänge, Solariumbesuche und Sonnenbäder sind erstmal absolut tabu. Die direkte Sonneneinwirkung auf die behandelte Haut sollte für einige Monate gemieden werden. Sie ist durch Kleidung oder Sonnenschutzmittel mit mindestens dem LSF 25 zu schützen.

Generell werden die Kosten für eine Tattooentfernung nicht von der Krankenkasse übernommen.

Bei der Laserbehandlung wird jeweils nur ein Teil des Pigments zertrümmert, was dann über die Blutbahn und das Lymphsystem abgetragen wird. Der andere Teil der Farbpigmente wird schön wieder von körpereigenen Zellen eingekapselt. Das Tattoo wird also zunächst nur blasser.

Garantie auf vollständige Entfernung kann nicht gewährleistet werden, weil es nicht wirklich nachvollziehbar ist, welche Stoffe sich in den angewandten Tattoofarben befinden.

Die Farben Schwarz, Blau, Rot und Grün lassen sich gut entfernen, wobei es aber auch darauf ankommt, wie tief die Farbe beim Tätowieren eingestochen wurde und wie alt das Tattoo ist. Nach längerer Zeit lagern sich die Farbpigmente tiefer ab. Die Farben Gelb und Violett erkennt das Laserlicht nicht so gut und sind deshalb schwieriger zu entfernen, das heißt, die Laserbehandlung muss dementsprechend öfter durchgeführt werden.

Da beim Permanent Make up ebenfalls Farbpigmente in die Haut eingebracht werden, können auch diese mit dem Laser entfernt werden. Allerdings kommt es dabei oft erst einmal zu Farbumschlägen: aus Schwarz wird Rot, rote Farbe kann in einen dunkleren Farbton wechseln.

Nach circa 6 Monaten haben sich die Haut und der Organismus in der Regel soweit regeneriert, dass hier ein neues Tattoo gestochen werden kann.

Die Hautpigmente bilden sich wieder neu, sodass die behandelte Haut wieder ihren ursprünglichen Farbton annimmt.

Die ersten 2 bis 3 Tage sollte die behandelte Haut nur sehr vorsichtig mit klarem Wasser oder mit einem Desinfektionsspray gereinigt werden, von parfümierten Cremes und anderen Kosmetika ist abzuraten. Eventuelle entstehende Blasen und Krusten nicht öffnen oder abkratzen, deshalb sollte auch zu starkes Abrubbeln mit dem Handtuch vermieden werden. Mit vorsichtigem Abtupfen die Haut trocknen und nicht luftdicht verschließen.

Nach 3 bis 4 Tagen kann eine Wund- und Heilsalbe aufgetragen werden, um die Haut beim Regenerierungsprozess zu unterstützen und geschmeidig zu halten. Hier eignet sich z.B Bepanthen (gibt es rezeptfrei in der Apotheke) ganz gut. Auf gar keinen Fall Melkfett oder Vaseline auftragen, durch das Fett kommt an die Haut nicht mehr genug Luft und Bakterien haben hier die Möglichkeit, sich gut zu vermehren.

Saunagänge, Solariumbesuche und Sonnenbäder sind erstmal absolut tabu. Die direkte Sonneneinwirkung auf die behandelte Haut sollte für einige Monate gemieden werden. Sie ist durch Kleidung oder Sonnenschutzmittel mit mindestens dem LSF 25 zu schützen.

Generell werden die Kosten für eine Tattooentfernung nicht von der Krankenkasse übernommen.

Dagmar & Raoul

Laser Team

Dagmar
DagmarLaserbeauftragte
Raoul
RaoulLaserbeauftragter

TATTOO to GO

Kontakt:

PIERCING to GO

Kontakt:

Phone: 0531-4737837

Termine

Verkaufsoffener Sonntag 
am 28. Januar 2018
von 13:00 – 18:00 Uhr geöffnet

Verkaufsoffener Sonntag
am 6. Mai 2018
von 13:00 – 18:00 Uhr geöffnet

Verkaufsoffener Sonntag
am 30. September 2018
von 13:00 – 18:00 Uhr geöffnet

Verkaufsoffener Sonntag
am 4. November 2018
von 13:00 – 18:00 Uhr geöffnet